Satzung

§ 1 Name

Der Verein trägt den Namen "Förderverein der Staufenbergschule Heilbronn-Sontheim"
und hat seinen Sitz in Heilbronn.
Der Verein ist in das Vereinsregister eingetragen werden und führt den Zusatz "e.V". Träger
der Staufenbergschule Heilbronn-Sontheim ist die Stadt Heilbronn.
Das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

§ 2 Vereinszweck

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steu-
erbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Er ist ein Förderverein im Sinne des § 58 Nr.l
AO, der seine Mittel ausschließlich zur Förderung des steuerbegünstigten Zwecks der in § 1
der Satzung genannten Körperschaft des öffentlichen Rechts verwendet. Zweck des Vereins
ist die Förderung von Bildung und Erziehung an der Staufenbergschule Heilbronn-Sontheim.
Dazu gehören die Aufbringung von Mitteln für nicht vom Schulträger übernommene Anschaf-
fungen sowie für Zuschüsse zu schulischen Veranstaltungen. Der Verein unterstützt die außer-
unterrichtliche Betreuung von Schülern (Jugendarbeit).

(2) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Beschaffung von Mitteln, durch
Beiträge und durch Spenden sowie durch Veranstaltungen, die der ideellen Werbung für den
geförderten Zweck dienen.

(3) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die
Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine
sonstigen Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Sie erhalten bei ihrem Ausscheiden oder
bei Auflösung des Vereins für ihre Mitgliedschaft keinerlei Entschädigung. Es darf keine Per-
son durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig
hohe Vergütungen begünstigt werden.
(4) Die Mitglieder der Organe und Gremien des Vereins sind grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Die ihnen entstehenden Auslagen und Kosten werden ersetzt. Der erweiterte Vorstand kann im Rahmen der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten für die Ausübung von Vereinsämtern eine angemessene Vergütung und / oder eine angemessene Aufwandsentschädigung im Sinne des    § 3 Nr. 26 a EStG beschließen.

§ 3 Mitgliedschaft

Als Mitglieder können alle der Staufenbergschule nahestehenden Personen und sonst an ihrer
Förderung interessierten natürlichen und juristischen Personen aufgenommen werden. Die
Mitgliedschaft ist schriftlich (bei Minderjährigen durch den gesetzlichen Vertreter) beim Vor-
stand zu beantragen, der über die Aufnahme in den Verein entscheidet.
Beiträge sind Jahresbeiträge und werden durch Bankeinzug erhoben. Über die Beitragshöhe
entscheidet die Mitgliederversammlung.
Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschluss, bei juristischen Personen durch
Wegfall der Rechtsfähigkeit.
Der Austritt ist schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erklären und wird zum Ende des
Kalenderjahres wirksam.
 
 Der Ausschluss eines Mitgliedes kann vom Vorstand beschlossen werden, wenn ein Mitglied
 mit seinem Beitrag länger als ein Jahr im Rückstand ist, oder wenn ein Mitglied den Vereins-
 frieden stört oder in grober Weise gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat.

§4 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung als höchstes Vereinsorgan ist einmal jährlich vom Vorstand ein-
zuberufen. Sie ist auch einzuberufen, wenn ein Drittel der Mitglieder eine Mitgliederver-
sammlung wünscht.
Die Einladung erfolgt durch schriftliche Einladung unter Mitteilung der Tagesordnung mit ei-
ner Frist von 14 Tagen.
Über die Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen. Insbesondere sind ihre Beschlüs-
se schriftlich festzuhalten. Das Protokoll ist vom Schriftführer und vom Versammlungsleiter
zu unterschreiben.

§ 5 Steuerbegünstigung (Gemeinnützigkeit) gestrichen, da bereits in in § 2 aufgeführt.

§ 6 Vorstand

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für längstens zwei Jahre gewählt. Die
Mitgliederversammlung kann auch vor Ablauf von zwei Jahren einen neuen Vorstand wählen.
Die Vorstandsmitglieder bleiben auch nach Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt.
Der Vorstand besteht aus
•    dem l.Vorsitzenden,
•    dem 2. Vorsitzenden und
•    dem Kassierer.
Der Vorstand ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig, so weit sie nicht einem an-
deren Organ durch Satzung zugewiesen sind. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte. Der
Verein wird nach außen von jeweils zwei Mitgliedern des Vorstands vertreten.
Beschlüsse des Vorstandes sind schriftlich festzuhalten. Sie sind von zwei Vorstandsmitglie-
dem zu unterschreiben.

§ 7 Kassenprüfer

Die Mitgliederversammlung wählt zwei Kassenprüfer, die nicht Vorstandsmitglieder sein dür-
fen. Sie überprüfen die Kassengeschäfte des Vorstandes auf rechnerische Richtigkeit, nicht
auf Zweckmäßigkeit. Die Überprüfung muss spätestens alle zwei Jahre erfolgen.

§ 8 Auflösung des Vereins

Der Verein löst sich auf, wenn zwei Drittel der in der Mitgliederversammlung anwesenden
Mitglieder diesen Beschluss fassen.
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen
des Vereins an die Stadt Heilbronn (Schulträger), die es unmittelbar und ausschließlich für
gemeinnützige Zwecke an der Staufenbergschule Heilbronn-Sontheim zu verwenden hat.
Die Urfassung der Satzung wurde am Donnerstag, 22. Oktober 1998, im Lehrerzimmer
der Staufenbergschule Heilbronn-Sontheim beschlossen.
Die Neufassung der am 25.07.2013 beschlossenen Satzung, wurde in einer außerordentlichen
Mitgliederversammlung am 26. Oktober 2015 beschlossen.

Heilbronn, 26.Oktober 2015

Martina Reichert, 1. Vorsitzende                         
Julia Meister, 2. Vorsitzende